101. Generalversammlung SK Sissach 2020

(die, an der GV obligatorischen, Masken wurden für dieses Bild kurzzeitig abgelegt)

Neuer Präsident

Pünktlich eröffnete Präsident Geri Meier am Freitag 23. Oktober 2020

die 101. Generalversammlung des Bezirksschwingklub Sissach. Wegen Covid 19 wurde diese unter den entsprechenden Schutzmassnahmen im Gemeindesaal in Gelterkinden abgehalten. Bewusst wurde auf das gemeinsame Essen und Trinken verzichtet. Verständlicherweise entschieden sich nur wenige Mitglieder an der Tagung teilzunehmen. Wie gewohnt lies der Präsident das vergangene, ereignislose Jahr Revue passieren. Sein Bericht wurde einstimmig genehmigt. Kurzfassen konnten sich auch die beiden technischen Leiter, Stefan von Rotz und Christian Fritz. Weder die Jungschwinger noch die Aktiven konnten dieses Jahr ihr Können an einem Schwingfest zeigen. Alle Feste, die besucht worden wären, wurden abgesagt. Während des Lockdowns wurden aber die Trainingseinheiten per Videokonferenz übermittelt. Ab August trainierte man dann wieder im Schwingkeller. Kassier Andreas Winterstein präsentierte eine ausgeglichene Kasse. So hielten sich Einnahmen und Ausgabe die Waage, so dass dieses Jahr eine minimale Vermögenszunahme resultierte. Präsident Meier orientierte, dass die Vereinsstatuten eine Änderung benötigen. Diese sind aber nur von formeller Natur. Da Alexandra Gosteli an der letzten GV als Aktivschwingerin aufgenommen wurde, werden die Statuten nun auch in der weiblichen Form, Schwinger / in, angepasst.

Nächstes Jahr am 8. Mai 2021 findet in Gelterkinden der Basellandschaftlich Kantonaler Jungschwingertag statt. Das OK hofft, dass sich die Lage bis dann so normalisiert, dass der Anlass durchgeführt werden kann. Wahlpräsident Cedric Rickenbacher verkündete die Demission von Präsident Geri Meier aus dem Vorstand. Nach 22 Jahren, davon 16 Jahre als Präsident möchte er wieder ins zweite Glied zurücktreten. Alle anderen Vorstandsmittglieder wurden mit Applaus bestätigt. Als neues Vorstandsmittglied konnte Andreas Fritz, Läufelfingen, gewonnen werden. Er wird nicht nur neu im Vorstand sein, sondern übernimmt als Senkrechtstarter gleich das Amt des Präsidenten. Auch er wurde mit Applaus gewählt. Meier wünschte darauf seinem Nachfolger und den verbleibenden Vorstandsmitgliedern weiterhin viel Erfolg. Um die Sitzungsdauer so kurz wie möglich zu halten verzichtete der Vorstand dieses Jahr auf das Traktandum Ehrungen. Erwähnt wurde einzig, dass Ehrenmitglied Franz Zimmerli, Zeglingen, diesen Sommer seinen 80. Geburtstag feiern konnte. Zum Schluss überbrachte der Präsident des Basellandschaftlich Kantonalen Schwingerverband, Patrick Waldner, die besten Grüsse des Kantonalvorstands.

Nach genau einer Stunde konnte Geri Meier seine letzte Generalversammlung für beendet erklären.

 

--> zum Protokoll der 101. GV