Generalversammlung 2021

GV Bezirksschwingklub Sissach

Erfolgreicher Jahresabschluss

In Läufelfingen eröffnete Präsident Andreas Fritz pünktlich die 102. GV des Bezirksschwingklub Sissach. Er zeigte sich erfreut, dass die diesjährige Versammlung endlich wieder mit einer stattlichen Anzahl Mitgliedern unter den vorgeschriebenen 3G Bedingungen abgehalten werden konnte. Sein Jahresbericht aus seinem ersten Präsidialjahr wurde einstimmig genehmigt.

 

Danach konnte Stefan von Rotz, Leiter Jungschwinger, von Erfolgen seinen Schützlingen berichten. So erschwang sich Marius Meier, Kilchberg, am Saisoneröffnungsschwingfest in Arlesheim seinen ersten Schwingfestsieg. Kilian Graber, Läufelfingen erkämpfte sich am NWS-Jungschwingertag in Uerkheim seinen ersten Zweig. Dies gelang dann auch Jari von Rotz, Wintersingen, am Aargauer Kantonalen in Lenzburg. Am selben Fest doppelte Kilian Graber mit seinem zweiten Zweiggewinn nach. Besonders erfreut zeigte sich von Rotz, dass sich zu den Anfangs Jahr neun Jungschwingern sieben Neue dazu gesellten und bis Ende Jahr eine stattliche Anzahl von 16 Jungschwingern am Training teilnahmen.

 

Auch bei den Aktivschwingern konnten zwei Neue in die Aktivriege aufgenommen werden. Wie letztes Jahr war im Winter kein Training im Sägemehl möglich. Ab Mai konnte dann das Kräftemessen wieder, aber mit Maske, im Ring durchgeführt werden. Der technische Leiter Christian Fritz berichtete, dass sogar ein Schwingplatz im Freien eingerichtet wurde. Dies beim Bauernhof der Familie Nussbaumer in Wisen. Dass sich dies auszahlte, zeigten die Aktiven mit guten Resultaten. Allen voran Gabriel Nussbaumer, Läufelfingen. Wegen einer eher kleinen Teilnehmerzahl am Solothurner Kantonalschwingfest in Matzendorf verpasste er seinen ersten Kranzgewinn um nur 1/4 Punkte. Dies mit vier gewonnenen Gängen, zwei davon gegen Kranzschwinger und einem Total von 56.50 Punkten auf seinem Notenblatt. Im Ausblick fürs 2022 orientierte Ch. Fritz, dass eines der intensivsten Jahre bevorsteht.

 

Neben der Teilnahme an allen Schwingfesten in der Nordwestschweiz, ist vor allem der Arbeitseinsatz am Eidgenössischen in Pratteln ein grosses Thema. Für diesen Anlass werden noch viele freiwillige Helfer, die den Schwingklub unterstützen, gesucht. Kaum ist das Eidgenössische vorbei, organisiert der Bezirksschwingklub Sissach in Gelterkinden am 10. September 2022 sein 4. Herbstschwinget. Für Helfereinsätze an beiden Schwingfesten kann und soll man sich bei Ch. Fritz melden. Dies kann auch über die Homepage erfolgen: sksissach.ch .

 

Anschliessend berichtet Urs Weibel, OK Präsident, über einen sehr erfolgreichen Abschluss des Basellandschaftlich Kantonalen Jungschwingertag in Gelterkinden vom letzten August. Dank Sponsoren Spendern und Gönnern wurde ein finanziell höchst erfreuliches Resultat erzielt. Weibel bedankte sich bei allen OK Mitgliedern und allen Helfern für den tollen Einsatz.

 

Keinen schweren Stand hatte danach Kassier Andreas Winterstein. Dank des Erfolges am Jungschwingertag präsentierte er eine grosse Zunahme des Vereinsvermögen. Seine Abrechnung wurde einstimmig bestätigt.

 

Bei den anschlissenden Wahlen wurden alle sechs bisherigen Vorstandsmittglieder mit Applaus bestätigt. Auch Andreas Fritz wurde als Präsident wieder gewählt.

Erfreulicherweise stellt sich mit Andreas Grossmann ein neues Mitglied zur Verfügung, so dass sich der Vorstand wieder komplett präsentieren kann.

 

Gleich zwei Mitglieder konnten anschliessend geehrt werden. Martin Fischer, Wintersingen, wurde für neun Jahre Vorstandsarbeit und als OK Mitglied an div. Schwingfesten zum Ehrenmitglied ernannt. Gar 20 Jahre im Vorstand, davon 16 Jahre als Präsident, div. Feste als OK Präsi und unzählige Einsätze weist Geri Meier, Kilchberg, auf. Auch er wurde verdientermassen unter grossem Applaus in die Gilde der Ehrenmitglieder aufgenommen.

 

Zum Schluss überbrachte Patrik Waldner, Präsident  Basellandschaftlich Kantonaler Schwingerverband, die besten Grüsse des Kantonalvorstands. Auch Thomas Beugger wünscht dem Verein für das kommende Jahr alles Gute. Nach 1 ½ Stunden konnte Präsident Andreas Fritz seine erste speditiv und hervorragend geführte GV als geschlossen erklären.